Was ist Content Seeding ?

No Comments

Online-Inhalte gezielt im Internet verbreiten

 

Was ist Content Seeding ?

Selbst der beste Inhalt verbreitet sich im Web nicht von alleine. Dafür braucht es Content Seeding durch gezieltes Netzwerken. Die Bezeichnung dieser zentralen Maßnahme im Content Marketing leitet sich vom englischen „to seed“, also „säen“, ab. Tatsächlich lässt sich die Frage „Was ist Content Seeding?“ mit dem strategische „Säen“ und Streuen von Inhalten beantworten.

Das Ziel: online Reichweiten aufbauen

Bei dieser Content Strategie geht es darum, systematisch Kontakte aufzubauen: durch den klugen Einsatz von Social Media und durch durchdachte Corporate-Publishing-Maßnahmen. Der Seed soll Traffic und Konversion ankurbeln. Im Idealfall verbreitet sich der Content sogar viral im Netz weiter. Die Nutzer werden zu Multiplikatoren und bewerben die Inhalte in Eigenregie. Greift die Content-Strategie, verbessern sich dadurch Ranking und Markenimage.

Eine gut geplante Content-Seeding-Kampagne ist in Sachen SEO ein exzellentes Werkzeug und kann sehr hochwertige Backlinks bringen. So sind SEO Erfolge möglich, die man mit einem traditionellen Linkaufbau nur schwer erzielen könnte. Letztendlich zielt Content Seeding wie jede andere Maßnahme im Online Marketing auf mehr Umsatz für das Unternehmen ab.

So funktioniert Content Seeding

Beim Seeding kontaktiert der Online Marketing verantwortliche ganz gezielt wichtige Multiplikatoren, um mit ihnen seine Inhalte unter die Leute zu bringen. Das können bekannte Blogger, Journalisten, PR- und Online-Manager und/oder angesagte Trendsetter in sozialen Medien sein. Diese Multiplikatoren verbreiten dann im Idealfall die Inhalte über ihre Netzwerke weiter.

Damit das klappt, muss das Content Marketing wirklich gute, originelle Themen mit Potenzial bereitstellen. Diese werden den Multiplikatoren dann meist via E-Mail präsentiert.

Spreu und Weizen: Was ist Content Seeding nicht?

Der Begriff Content Seeding wird oft fälschlicherweise für eine Content Strategie benutzt, die mit der beschriebenen Vorgangsweise nichts gemein hat. Die Einbindung von Inhalten oder Links gegen Bezahlung in ein umfangreiches Portfolio von Blogs (sponsored Posts) zählt nicht dazu. Auch nicht der Kauf von Shares, Likes und Reviews, um eine Kampagne erfolgreich wirken zu lassen.

SEO Service

Als SEO Freelancer informiere ich Sie gerne darüber, wie Sie Ihre Website-Inhalte online verbreiten und durch eine gut strukturierte Content Strategie erfolgreich werden.

Online Marketing Freelancer für Suchmaschinenmarketing. Spezialisiert auf die Bereiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) & bezahlte Suchmaschinenwerbung (SEA). Online Marketing seit 2010.

Mehr Blog-Beiträge

Neue Beiträge