Keyword Density Definition

No Comments

Keyworddichte von Website-Texten

Keyword Density Definition: Es kommt weniger auf die Häufigkeit an

keyword density definition

Die Keyworddichte (Keyword Density) ist eine Kennzahl aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung und beschreibt das Verhältnis eines Suchbegriffs zur Gesamtwortzahl eines Textes. Sie gibt in Prozent an, wie häufig ein Keyword im Text vorkommt. Lange Zeit nahm die Keyword Density eine herausragende Rolle in der Keyword Optimierung ein. Im Vergleich zur Semantik hat sie heute deutlich weniger Gewicht als noch vor wenigen Jahren.

Zahlreiche Rankingfaktoren, die in der Suchmaschinenoptimierung lange Zeit von Bedeutung waren, sind nach zeitgemäßer Keyword Density Definition überholt. In älteren Publikationen findet man Aussagen wie zum Beispiel die, dass die Keyword Density (Wortdichte) zwischen 2 und 5 % liegen müsse, um der Website zu einer angemessenen Sichtbarkeit zu verhelfen. Hinsichtlich der Keywordverteilung werden verschieden Parameter herangezogen, unter anderem auch Formeln wie WDF*IDF. Heute zählt WDF IDF erheblich mehr als die Keyword Density.

WDF IDF hat die Keyworddichte abgelöst

Mit WDF IDF (Within Document Frequency) wird das Vorkommen eines Keywords und zugehöriger Begriffe auf einer Seite in Relation zu den übrigen Seiten definiert, die mit dem gleichen Begriff ranken. Zentraler Punkt der WDF*IDF-Analyse ist der gesamte Textinhalt im Vergleich mit anderen Seiten. Reine Keyword Optimierung tritt also hinter semantisch relevanten Website-Texten zurück. IDF (Inverse Document Frequency) definiert die Häufigkeit eines Keywords in einem Dokument im Verhältnis zur Häufigkeit des gleichen Wortes in allen anderen Dokumenten der Website.

Die am besten rankenden Webseiten werden mittels WDF*IDF-Tool auf die Verteilung bestimmter Keywords hin untersucht und mit der eigenen Webseite verglichen. Das eingesetzte Tool macht die Begriffe erkennbar, welche reduziert oder stärker präsent sein sollten, um der Webseite eine höhere Position in den Suchmaschinen zu verschaffen. Damit lässt sich eine Durchschnittsrate der Keyworddichte errechnen, der nicht per se aussagekräftig ist. Für gute Platzierungen in den Suchmaschinen sind Semantik und Themenrelevanz wesentlich wichtiger. Der inhaltliche Nutzen ist ausschlaggebend. Wird ein Thema ganzheitlich (holistisch) beleuchtet und tauchen in Text semantische Beibegriffe auf, ist die Wahrscheinlichkeit für besseres Ranking größer. Mittlerweile hat ein Text, der wichtige Inhalte und Fakten zu einem Thema liefert, das den Leser interessiert, SEO-Relevanz. Das bedeutet, dass dieser Text bereits durch seine hochwertigen Inhalte suchmaschinenoptimiert ist. Dennoch wird die Keyword Recherche nicht überflüssig, nur die Schwerpunkte haben sich verlagert.

SEO Service

Als SEO Freelancer helfe ich Ihnen gerne dabei, Ihre Website-Inhalte auf Ihre Keywords semantisch zu optimieren, damit nicht nur Suchmaschinen sondern auch User Ihre Texte gerne lesen.

Bildquelle: Fotolia / Künstler & Urheber: © Speedfighter

Online Marketing Freelancer für Suchmaschinenmarketing. Spezialisiert auf die Bereiche Suchmaschinenoptimierung (SEO) & bezahlte Suchmaschinenwerbung (SEA). Online Marketing seit 2010.

Mehr Blog-Beiträge