Was ist ein Crawler?

Ein Crawler ist ein programmierter Bot, mit dessen Hilfe das Internet durchsucht wird. Erfahren Sie im folgenden Beitrag, wie und wo er eingesetzt wird und warum er eine so wichtige Bedeutung in der Suchmaschinenoptimierung und somit auch im Online-Marketing hat.

Wie funktionieren Crawler und welche Aufgabe haben sie?

Crawler sind Robots, kurz Bots, die das Internet nach bestimmten Vorgaben durchsuchen. Die englische Vokabel „to crawl“ bedeutet kriechen. Diese Übersetzung wird den Crawlern allerdings nicht ganz gerecht. Denn, die Webcrawler sind dabei so programmiert, dass sie (genau wie User auch) über Links zu den einzelnen Webseiten gelangen. Das Ziel der Crawler ist es Informationen zu sammeln, um diese im Anschluss kategorisieren, katalogisieren und indexieren zu können. Vor allem Suchmaschinen nutzen diese Technik für das Anlegen ihrer Indexe. Das Sammeln von Informationen wird aber auch von anderen Dienstleistern verwendet, zum Beispiel von Portalen zum Preisvergleich.

Welche Bedeutung haben Crawler fĂĽr das Online Marketing?

Eines der obersten Ziele im Online Marketing ist die Sichtbarkeit, bzw. ein gutes Ranking in den Suchmaschinen. Mit der richtigen Suchmaschinenoptimierung können die Crawler auf die Webseite gelockt werden, was wiederum ein besseres Ergebnis in den Suchanfragen zur Folge hat. Doch welche Seiten sind bei den Webcrawlern beliebt? Vor allem ist eine gut strukturierte Seite wichtig, das können Sie bspw. mit einer übersichtlichen Navigation erreichen. Auch Backlinks von anderen Seiten und ein hoher Traffic sind Vorgaben der Crawler für eine höhere Einstufung. All das sind Faktoren, welche die Verweildauer der Crawler, das sogenannte Crawl Budget erhöhen.

Weitere Bezeichnungen fĂĽr Crawler:

Die bereits verwendete Bezeichnung Webcrawler ist nicht die einzige Alternative, es gibt noch mehr. Da die Aufgabe der Robots das Durchsuchen des Internets ist, werden sie auch als Searchbots bezeichnet. Aufgrund einer spinnennetzartigen Ausbreitung im Internet, werden Crawler auch als Spider bezeichnet. Übrigens: der Name Crawler geht auf die erste öffentliche Suchmaschine „Webcrawler“ zurück, die noch heute aktiv ist. Die verschiedenen Bezeichnungen der Suchroboter habe ich noch einmal übersichtlich für Sie zusammengefasst:
• Crawler
• Webcrawler
• Searchbot
• Spider

Fazit zu Crawlern

Was ist ein Crawler? Diese Frage ist nun beantwortet. Bei den Webcrawlern handelt es sich um vorprogrammierte Robots, die das Internet durchsuchen und katalogisieren. Vor allem Suchmaschinen nutzen diese Technik. Das ist auch der Grund dafĂĽr, warum gute Suchmaschinenoptimierung so wichtig ist. Jedoch nutzen auch andere Webseitenbetreiber Crawls, zum Beispiel Preisvergleichsportale. Ein Crawler hat viele Namen, andere Bezeichnungen sind Webcrawler, Searchbot und Spider.

Facebook
Twitter
Email
Print

Newsletter

Sign up our newsletter to get update information, news and free insight.

Latest Post